Auszeichnung für besonderes Engagement


| Eine besondere Auszeichnung erhielt Anfang Juni das Romanus-Freibad in Siebenlehen – den Ehrematspreis der Bunderegierung. Herbert Grahl, jahrezehnte langes Mitglied in unserem Verband und Teil der Aktiven Senioren, hat im Rahmen einer bundesweiten Ausschreibung für den Erhalt und die Attraktivität des Freibades in Siebenlehn und für die Ausbildung vieler Rettungsschwimmer eine beachtliche Ehrung erhalten hat. Sogar das MDR-Fernsehen sendete dazu einen Bericht, bei dem Herbert mehrfach zu Wort kam.

In den zurückliegenden 20 Jahre wurden in diesem Bad über 90 Rettungsschwimmer geworben und ausgebildet. Der Förderverein des Bades ist derzeit der einzige weit und breit der steigende Mitgliederzahlen zu verzeichnet hat und der erste von 12 im Landkreis Mittelsachsen, der das Bad unter Pandemiebedingungen öffnete. Diese positiven Signale können aber nicht „… über das Bädersterben in Deutschland, die Situation im Schulschwimmen, die Situation diesbezüglich im ländlichen Raum und Ausbildungsgrad von Schwimmeistern und Bäderfachangestellten bzw. Rettungsschwimmern (RSW) hinwegtäuschen!“ so der Vorsitzende Herbert Grahl.

Der Vorstand des Sportlehrerverbandes gratuliert Dir, lieber Herbert, ganz herzlich für diese herausragende Ehrung und den damit gestellen Beweis, das sich der Einsatz im Ehrenamt auf alle Fälle lohnt.

Schreibe einen Kommentar